Archive for the 'Uncategorized' Category

That’s Africa, man…

Hatte letzten Freitag den mit Abstand miesesten Tag in Tansania. Ich war abends in der Stadt als ploetzlich das Stromnetz verreckt ist und alles stockduster wurde. Bin dann Richtung Dala Dala Haltestelle losgelaufen und bei meinem Glueck nach 5 Minuten in einen der vielen Strassengraeben gekracht. Stand dann erstmal knietief im Schlamm. Ein Typ, der mir rausgeholfen hat, meinte: „That’s Africa, man: No electricity“.
Konnte mich spaeter bei Freunden waschen und weiter Richtung Dala Dala ziehen. Ich wollte auf jeden Fall motorisiert nach Hause kommen, da es hier schon um halb sieben dunkel wird und die Trampelpfade um die Zeit nicht mehr so sicher sind.
Doch weil der Tag schon so super gelaufen war, wurde ich natuerlich ueberfallen, als ich wieder aus dem Dala Dala austieg. Bis zu unsrer Bude waeren es vielleicht noch 50 Meter gewesen.
Es waren 3 Typen, etwa in meinem Alter. Ich hatte den Fehler gemacht, das Dala Dala beim Aussteigen zu bezahlen und so meinen Geldbeutel zu zeigen. Einer hat mich von hinten am Hals gepackt und zu Boden gerissen. Die beiden anderen haben versucht mir Geldbeutel und Rucksack wegzunehmen. War erstmal so geschockt, dass ich gar nichts machen konnte ausser alle meine Sachen festzuhalten. Irgendwann habe ich dann einen vom Boden aus getreten und einfach angefangen wie wild zu schreien. Dann sind sie abgezogen. Ich hab’s dann ziemlich verstoert nach Hause geschafft.
Ausser meiner Safari Kappe haben sie nichts bekommen und ich hab auch nur ein paar Kratzer an den Beinen und einen etwas schmerzenden Hals (inzwischen schon wieder besser).
Ich sehe das inzwischen aber schon alles recht positiv. Das ganze haette sehr viel schlimmer laufen koennen und ich werde mich hier, wenn ich alleine unterwegs bin, sehr viel vorsichtiger bewegen. Ausserdem bin ich gestern der Vorsitzenden von unsrem Viertel vorgestellt worden, damit in naechster Zeit etwas genauer nach mir geschaut wird und ich hier ein bischen sicherer lebe.
Walter meinte, dass die Typen sehr wahrscheinlich nicht aus unsrer Gegend kommen (welche im Allgemeinen als sicher gilt). Da an dem Tag ein Markt in der Naehe war, haben sie wahrscheinlich auf heimkehrende Marktfrauen gewartet, um sie abzuziehen.

Advertisements